Manfred Kaiser: In Laar bewegt sich etwas

Manfred Kaiser, Ratsherr

Manfred Kaiser, Ratsherr

-Modernisierung Sportanlage Ahrstraße und neue Grünfläche

Der zuständige SPD-Ratsherr Manfred Kaiser freut sich darüber, dass in Laar in nächster Zeit zwei wichtige Projekte anstehen. Die Sportanlage an der Ahrstraße wird umfangreich erneuert. Dies hat der Rat der Stadt in seiner letzten Sitzung (23. November 2015) beschlossen. Der vorhandene Rasenspielplatz wird zu einem Kunstrasenplatz umgebaut. Des Weiteren entstehen ein neues Vereinsgebäude und ein Kleinkunstrasenspielfeld. Für Manfred Kaiser sind dies gute Neuigkeiten. „Um die Sportvereine in Laar zukunftsfähig aufzustellen, ist es dringend notwendig, die Sportlange an der Ahrstraße zu sanieren. Nach dem Umbau soll neben dem VfvB Ruhrort-Laar auch der SV Laar 21 die Anlage nutzen. Somit ist nach der umfassenden Sanierung mit einer sehr guten Auslastung zu rechnen“, erklärt Manfred Kaiser.

Die Kosten für die Sanierung betragen rund 1,6 Millionen Euro. 90 % der Kosten werden im Rahmen des Zukunftsinvestionsprogramms des Bundes zur Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur übernommen.

Darüber hinaus soll Laar eine weitere Grünfläche im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße erhalten. Dies sieht ein entsprechender Bebauungsplan vor. Hierzu erfolgt der Rückbau einzelner Immobilien. „Endlich sollen die Bauruinen an der Friedrich-Ebert-Straße abgerissen werden. Die stattdessen geplante Grünfläche wird zu einer Aufwertung des Stadtteils beitragen“, ist sich der Laarer Ratsherr sicher.

Durch die Umgestaltung rückt der Stadtteil außerdem näher zusammen. „Mit der neuen Grünfläche werden die Wege kürzer. Das Einkaufszentrum und der nordwestliche Teil Laars sind dann deutlich schneller zu erreichen“, meint Manfred Kaiser. Ein sogenannter Aufstellungsbeschluss wurde in der letzten Ratssitzung ebenfalls verabschiedet.

Kontakt | Impressum