Musik und Kulturangebote in Duisburg

Hier finden Sie viele Antworten rund um das Thema „Musik und Kulturangebote“

Musik an der frischen Luft

Für die Klassikliebhaber bietet das Duisburger Traditionsunternehmen Haniel alle 2 Jahre ein Klassikkonzert der Extraklasse. Das Haniel-OpenAir wurde schon im Kantpark und im Schatten des Theaters in der Innenstadt gespielt. Neben beeindruckender Musik der Philharmoniker ist auch für das Drumherum gesorgt

Etwas rustikaler geht es bei „Jazz auf´m Platz“ (https://www.duisburgkontor.de/events/jazz-aufm-plazz/) zu. Jedes Jahr werden über die Sommermonate die Zuschauer auf der Königsstraße mit diesen Klängen erfreut.

Insgesamt ist die Festivalszene in Duisburg breit gefächert. Die Duisburger Tanztage (https://www.tanztage-duisburg.de/), das „Traumzeit Festival“ (https://www.traumzeit-festival.de/) im Landschaftspark Duisburg-Nord oder das „Platzhirsch Festival“ bringen jedes Jahr aufs Neue ein begeistertes Publikum nach Duisburg.

Industriekultur in Duisburg

Ein Aushängeschild für die Duisburger Industriekultur ist ohne Wenn und Aber der Landschaftspark Duisburg-Nord. Das ehemalige Hüttenwerk in Meiderich, das im April 1985 seine Tore schloss, wird seit 1989 nach und nach zum Natur- und Kulturgebiet umgebaut. Das vielfältige Programm, das von Tauchen (https://www.tauchrevier-gasometer.de/) über Klettern (https://www.dav-duisburg.de/klettergarten.html) bis zum gemütlichen Spaziergang mit den Kindern reicht, lockt deutschlandweit Touristen in unsere schöne Stadt. Die begehbaren alten Industrieanlagen bieten dabei einen beeindruckenden Blick auf die Region. Im Dunkeln ist der beleuchtete Park ein wahres Highlight der Industriekultur und häufig abgelichtetes Postkartenmotiv. Viel beachtet wird dabei auch das Stadtwerke Sommerkino, das in den letzten Jahren immer wieder neue Besucherrekorde aufgestellt hat (http://www.stadtwerke-sommerkino.de/).

Kinokultur am Dellplatz

Abseits des Mainstream-Programms der großen kommerziellen Lichtspielhäuser bietet das Filmforum Duisburg filmische Kultur und Kinogeschichte (https://www.filmforum.de/). Einer Herzensangelegenheit Alt-Oberbürgermeister Josef Krings folgend zeigt das Filmforum seit 1970 neben Oscar-prämierten Filmen auch künstlerisch sehr wertvolle Werke und bietet ein starkes thematisches Programm. Highlight jedes Jahr ist neben dem Stadtwerke Sommerkino auch die Duisburger Filmwoche (https://www.duisburger-filmwoche.de/festival/news.html). 2019 geht das Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms in seine 43. Auflage. Und auch wenn 2018 mit Werner Ruzika nach 34 Jahren die Leitung wechselte, wird dieses Highlight der Duisburger Kulturszene weitergeführt

Feierkultur

Rund um den Dellplatz in der Duisburger Innenstadt gibt es auch ein reichhaltiges Angebot für  Feierwütige. Im Grammatikoff (http://www.grammatikoff.de/) finden verschiedene Partyreihen statt und auch das „Webster“ hat, neben seinem selbstgebrauten Bier, viele weitere Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt. Beim Platzhirsch Festival wird der Platz jedes Jahr in den Fokus der Duisburger gerückt und die neue Partyreihe „Nachtstrolche“ (http://www.grammatikoff.de/event/nachtstrolche-eine-nacht-in-duisburg/) bringt den Interessierten die verschiedenen Locations in der Innenstadt näher

Der Anfang der 2000er neu gestaltete Innenhafen hat mit seinen Cocktailbars und Restaurants den Weg in die Gegenwart gemeistert. Aus dem ganzen Umland kommen Menschen um in gemütlicher Atmosphäre zu feiern, zu tanzen und zu essen. Fußläufig vom Bahnhof zwar zu erreichen, aber auch mit dem ÖPNV angebunden, gibt es keine Ausreden um fernzubleiben. Kleiner Tipp: Als Höhepunkt der jährlichen Extraschicht (https://www.extraschicht.de/home) gibt es am Innenhafen ein prächtiges Höhenfeuerwerk zu bestaunen.

Das studentische Ambiente lässt sich besonders gut in einer der Neudorfer Kneipen erleben. Über den Sternbuschweg verteilt kann der interessierte Mensch eine Vielzahl unterschiedlichster Kneipen und Bars erkunden. Einige sehr beliebte Bars sind der „Fährmann“, der „Finkenkrug“ (http://finkenkrug.de/#/start) und der „Bürgerhof“ (https://buergerhofduisburg.eatbu.com/?lang=de). Wer es lieber etwas größer mag, als nur gemütlich und urtümlich, für den lohnt sich ein Besuch im „Pulp Eventschloss“ (https://www.pulp-duisburg.de/), im Steinbruch (http://steinbruch-duisburg.de/) in Neudorf oder ganz klassisch im „Daddy Duisburg“ (https://www.daddy-duisburg.de/).

Kontakt:

Sie haben ein Anliegen?
Wir kümmern uns darum!

Krummacherstr. 33
47051 Duisburg

0203/288247

fraktion@spd-duisburg.de

Facebookseite

Wahlkreiskarte:

Finden Sie Ihr persönliches Ratsmitglied mit unserer Wahlkreiskarte:

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Datenschutz:

X