Themen

Wir wollen unsere Stadt noch besser machen. Hier finden Sie Informationen zu unseren inhaltlichen Themen.

KINDER UND JUGENDLICHE

Kinder und Jugendliche in Duisburg sind unsere Zukunft. Wir wollen ihnen die besten Startchancen ins Leben geben. Sie sollen in einer Stadt groß werden, die für Kinder und Familien vieles bietet. Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind dies vor allem gute und ausreichende Betreuungsmöglichkeiten – von Tagesmüttern, über Kitas bis hin zu Ganztagsschulen. Nach der Schule muss jeder Jugendliche in Duisburg eine Aussicht in der Arbeitswelt haben. Das ist uns ganz wichtig. Darüber hinaus bietet Duisburg viele Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele für Kinder und Jugendliche. Duisburg ist und soll Familienstadt bleiben.

ÄLTERE UND SENIOREN

Duisburg wird wie viele andere Städte immer älter. Das sollten wir als Chance sehen. Die Erfahrungen und Fähigkeiten von älteren Menschen sind für unsere Gesellschaft von ganz besonderer Be­deutung. Sie stärken die Demokratie und die Solidarität zwischen den Generationen und verfügen über wertvolles Wissen und Werte. Mehr Lebensjahre bedeuten auch mehr Zeit, sich einzubringen und Duisburg mit allen Facetten zu genießen. Deshalb wollen wir die besten Rahmenbedingungen für das Älterwerden in Duisburg bieten. Dazu gehören neben Freizeitangeboten vor allem Begegnungsmöglichkeiten und altengerechte Wohnungen.

ARBEITEN

Arbeit bedeutet Selbstbestimmtheit und gesellschaftliche Teilhabe. Das Armutsrisko wird gesenkt. Deshalb wollen wir gemeinsam mit der Wirtschaft die bestmöglichen Rahmenbedingungen für mehr Arbeitsplätze in Duisburg schaffen. Genehmigungsverfahren werden beschleunigt und neue Gewerbegebiete ausgewiesen. Die Erweiterung des Hafens und die „neue Seidenstraße nach China“ sind weitere wichtige Motoren zur Schaffung neuer Arbeitsplätze.  Gleiches gilt für unsere gut aufgestellte Universität. Darüber hinaus haben wir nach wie vor starke Industriezweige wie Stahl, Chemie und neue Technologien. Wir wollen, dass möglichst viele Duisburgerinnen und Duisburger eine gute und sichere Arbeit haben. Dafür setzen wir uns ein.

SICHERHEIT UND SAUBERKEIT

Sicherheit und Sauberkeit sind in jeder Großstadt ein Thema – für uns ein sehr wichtiges Thema. Denn nur wer sich sicher fühlt und in einer gepflegten Umgebung lebt, fühlt sich auch wohl. Deshalb darf es keine Angsträume und No-go-Areas in Duisburg geben. Wir setzen auf eine enge Zusammenarbeit von Ordnungsamt und Polizei und eine Stärkung der Stadtteile. Zum Sicherheitsempfinden gehört auch eine saubere Umgebung. Hierzu brauchen wir mehr Kontrollen und Aufklärung. Die Wirtschaftsbetriebe und der Oberbürgermeister mit seinem 48-Stunden-Dreck-weg-Versprechen gehen das Problem konsequent an. Wir lassen es nicht zu, dass unser schönes Duisburg verdreckt wird. Gegen die Müllsünder muss konsequent vorgegangen werden.

STADTENTWICKLUNG U. VERKEHR

In Duisburg geht es voran. Viele Projekte in der Stadtentwicklung werden umgesetzt und sichtbar. Das gilt für die Entwicklung der Innenstadt und rund um den Bahnhof, aber auch für die Stadtteile. Auch in den nächsten Jahren setzen wir viele Fördermittel für Straßensanierungen, Radwege, neue Straßenbahnen, den Umbau von Bus- und Bahnhaltestellen und den Bau von Umgehungsstraßen ein. Zudem wollen wird dafür sorgen, dass wir attraktiver Wohnstandort für alle Generationen sind. Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum für Menschen, die in Duisburg leben, arbeiten und ihre Kinder großziehen. Duisburg muss und wird sich weiterentwickeln.

DIGITALISIERUNG

Die Digitalisierung findet sich in vielen Bereichen des Alltags wieder. Wir wollen die Möglichkeiten und Chancen in Duisburg nutzen. Verwaltungsvorgänge sollen beschleunigt und Behördengänge nicht mehr unbedingt notwendig werden. Viele Dienstleistungen im Bürgerservice müssen auch digital und per Mausklick möglich sein. Deshalb soll in der Stadtverwaltung und den städtischen Gesellschaften konsequent der Gedanke einer „Smart City“ umgesetzt werden. Dazu gehören auch die Bereiche Breitband, Wirtschaft, Mobilität, Wohnen und Infrastruktur. Wir wollen den digitalen Wandel zukunftsgerichtet gestalten, ohne dabei mögliche Risiken außer Acht zu lassen.

UMWELT

Duisburg ist eine grüne Industriestadt. Wir wollen, dass Investitionen in Umwelt- und Naturschutz sozial gerecht allen Duisburgerinnen und Duisburgern zugutekommen. Wohnen im Grünen nur für wenige, aber Lärm und Feinstaub für viele – das ist nicht gerecht. Deshalb sollen die Mittel, die wir für die Umwelt zur Verfügung haben, effektiv eingesetzt und gerecht verteilt werden. Wir wollen Lärm- und Staubbelastungen für die Duisburgerinnen und Duisburger vermeiden und setzen uns für eine nachhaltige Energieversorgung und Klimaschutz ein. Wir machen uns für neue Wald- und Grünflächen in Duisburg stark – ob durch Aufforstung von Wald oder die Entwicklung von Parks. Duisburg soll grün bleiben.

SPORT

Duisburg ist eine Sportstadt. Sport ist unabhängig vom gesellschaftlichen Status, vom Alter und von der Herkunft. Sport fördert die Gesundheit und bringt Menschen zusammen. In Duisburg haben wir unzählige Vereine und Ehrenamtliche. Sie verdienen unsere Unterstützung. Viele Sportanlagen in Duisburg wurden bereits saniert, weitere werden folgen. Wir wollen ein vielfältiges und attraktives Sportangebot erhalten und die Zusammenarbeit mit den Schulen stärken. Allen Kindern soll der Zugang zu Sport- und Bewegungsangeboten offen stehen. So können neben Gesundheitsvorbeugung und Bewegung Werte wie Teamgeist und Fairplay vermittelt werden. Duisburg als Sportstadt für alle Generationen – das ist uns wichtig.

FREIZEIT UND KULTUR

In Duisburg gibt es ein reichhaltiges Freizeit- und Kulturangebot. Mit der Deutschen Oper am Rhein, einer Museenlandschaft auf internationalem Niveau, den Duisburger Philharmonikern, international beachteten Festivals und der freien Kulturszene sind wir kulturelles Oberzentrum am Niederrhein. Darauf sind wir stolz. Einen hohen Freizeitwert bieten zudem die zahlreichen Seen mit Rad- und Wanderwegen, der Zoo oder der Landschaftspark Nord. Wichtig ist uns dabei, dass alle Duisburgerinnen und Duisburger am kulturellen Leben teilhaben und Möglichkeiten zur Naherholung haben. Vor allem auch in den Stadtteilen vor Ort. Dafür stehen wir ein.

INTEGRATION UND VIELFALT

Duisburg ist eine weltoffene, internationale und tolerante Stadt. Jegliche Form von Rassismus und Benachteiligung lehnen wir ab. Die Erfahrungen aus der Geschichte zeigen, wie wichtig der Einsatz für Demokratie ist. Deshalb wird die erfolgreiche Arbeit des Duisburger Zentrums für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie weiter ausgebaut. Die wichtigste Grundlage für das Gelingen von Integration ist der Erwerb der deutschen Sprache, Bildungs- und Jugendangebote sowie Arbeitsmarktförderung. Zudem setzen wir uns für ein Kommunalwahlrecht für Migrantinnen und Migranten sowie für die Erleichterung von Einbürgerungen ein. Alle Duisburgerinnen und Duisburger müssen mitbestimmen dürfen.

Kontakt:

Sie haben ein Anliegen?
Wir kümmern uns darum!

Krummacherstr. 33
47051 Duisburg

0203/288247

fraktion@spd-duisburg.de

Wahlkreiskarte:

Finden Sie Ihr persönliches Ratsmitglied mit unserer Wahlkreiskarte:

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Datenschutz:

X