Neuer Schwung für die Duisburger Stadtmitte und Hochheide: Mit dem integrierten Handlungskonzept (IHI 2022) für die Duisburger Innenstadt und dem integrierten Stadtteil-Entwicklungskonzept (ISEK 2022) für Duisburg-Hochheide wird mit gezielten Maßnahmen in den jeweiligen Stadtteilen auf nachhaltige Verbesserungen vor Ort hingewirkt.

Für Duisburg
Die Innenstadtentwicklung der letzten 15 Jahre basiert auf dem Masterplan von Sir Norman Foster. Um die Ziele des Masterplanes umzusetzen, wurde 2013 erstmals das nun auslaufende Integrierte Handlungskonzept Innenstadt (IHI 2013) beschlossen und zur Städtebauförderung angemeldet. Auch die Entwicklung Hochheides war ab 2015 Teil des Städtebauförderprogramms.

Dadurch konnte die Entwicklung der Innenstadt und Hochheides zwar deutlich positiv gestaltet werden, dennoch sind weitere Aktivitäten erforderlich, um die Stadtbereiche zu stärken, zukunftsfähig aufzustellen und an aktuelle Entwicklungen weiter anzupassen. Das soll mit dem nun vorgelegten Handlungskonzept IHI 2022 und dem Entwicklungskonzept ISEK 2022 geschehen.

Für die Innenstadt (IHI 2022)
Das erklärte Ziel dieses Handlungskonzeptes ist eine vitale Innenstadt. Dabei ist es erforderlich, die Entwicklung der Duisburger Innenstadt an die bestehenden Entwicklungstendenzen des Einzelhandels anzupassen. Natürlich muss die Innenstadt als zentraler Einzelhandelsstandort ertüchtigt werden. Vom Averdunkplatz bis hin zum Kuhtor und darüber hinaus. Mit angrenzenden Stadtentwicklungsprojekten, wie zum Beispiel den „Duisburger Dünen“, wird zeitgleich aber auch ein Dasein als Wohn- und Arbeitsquartier in und um die Innenstadt verstärkt. Die Kombination aus beidem möchten wir mit dem Beschluss zum IHI unter anderem mit der Stärkung der Aufenthaltsqualität auf der Königstraße fördern. Dazu sollen auch ehemalige Einzelhandelslagen neuen Nutzungen zugeführt werden.

Bei allen Maßnahmen werden Klima- und Umweltstandards berücksichtigt. Grünflächen werden ausgebaut, Straßenbäume gepflanzt, und nach Möglichkeit werden versiegelte Flächen entsiegelt. Zur Erfrischung, nicht nur an heißen Sommertagen, sind permanente Trinkwasserbrunnen an ausgewählten Standorten vorgesehen.

Das IHI 2022 samt der Maßnahmen im Detail gibt es hier.

Für Hochheide (ISEK 2022)
Hochheide hat durch die Städtebauförderung und den darin enthaltenen Abriss der „Weißen Riesen“ einen Entwicklungsschub erhalten. Gleichzeitig gibt es verschiedene vielschichtige Problemlagen. Deswegen wird hier ein ganzheitlicher Ansatz durch das integrierte Stadtteilentwicklungskonzept zum Ausdruck gebracht. Neben den vorwiegend baulichen Maßnahmen, wie dem Ausbau des Stadtparkes, der Entwicklung von Wohnraum und der Sanierung von Schulhöfen und Spielplätzen, werden hier auch weitere Maßnahmen Einzug erhalten. Ein neues Konzept zur Kriminalprävention, die Etablierung eines neuen Ortsteilmanagements mit „Kümmerern“ bis hin zu weitreichenden Grünkonzepten werden direkt mitgedacht.

Das ISEK 2022 samt der Maßnahmen im Detail gibt es hier.

Von Reiner Friedrich

X